Paderborner Wirtschaftsbrief

Ein Service der Wirtschaftsförderung Paderborn

Donnerstag

17

Oktober 2019

Mittwoch

16

Oktober 2019

05.11.2019: Sprechtag für Gründer und Startups – Praxisnahe Unterstützung in steuerlichen Fragen

Mit Beginn der Selbstständigkeit treten etliche steuerliche Fragen auf. Wer sich daher bereits in der Startphase seines Unternehmens richtig informiert, kann viele Problemstellungen schon vorab lösen. Aus diesem Grund bietet die Paderborner Wirtschaftsförderung gemeinsam mit lokalen Steuerberatungsgesellschaften kostenfreie Sprechtage im Technologiepark 13 an. Unser Experte am Dienstag, 5. November, von 16 bis 18 Uhr ist Sebastian Olschyna von der Octa Steuerberatung.

Freitag

11

Oktober 2019

WIPANO – Wissens- und Technologietransfer durch Patente und Normen – Förderanträge für 2019 noch bis zum 15.11. möglich

Da die aktuelle WIPANO-Förderrichtlinie Ende 2019 ausläuft, können Förderanträge zunächst nur noch bis zum 15. November 2019 eingereicht werden. Maßgeblich ist der postalische Eingang der schriftlichen Antragsunterlagen mit Originalunterschrift beim Projektträger in Berlin. Alle Unternehmen sind daher dazu aufgerufen zu prüfen, ob mit Blick auf diese vermutlich mindestens 4-monatige Unterbrechung eine Antragstellung noch dieses Jahr sinnvoll sein könnte.

Freitag

11

Oktober 2019

Freitag

11

Oktober 2019

20.11.2019 18 Uhr – Marketing für Dienstleistungen: Know-how für Unternehmen

Wie verkaufe ich etwas, was ich nicht anfassen kann? Diese Frage klärt Referentin Kerstin Stamm am Mittwoch, 20. November, in ihrem Impulsvortrag. Sie zeigt, wie sich etwas verkaufen lässt und wie man Produkte bewirbt, die sich nur schwer erklären lassen. Der Vortrag ist teil der „Know-how“-Veranstaltungsreihe, die junge Unternehmerinnen und Unternehmer, Gründerinnen und Gründer sowie Fach- und Führungskräfte aller Bereiche unterstützt.

Freitag

11

Oktober 2019

28.11.2019 – Sprechtag zum Arbeitsrecht

In Zusammenarbeit mit Rechtsanwälten aus der Region bietet die Paderborner Wirtschaftsförderung Sprechtage zum Arbeitsrecht an. Der nächste Termin findet am Donnerstag, 28. November, in der Zeit von 14 bis 17 Uhr im Technologiepark 13 mit Rechtsanwältin Sarah Nolte statt. Die Fachanwältin für Arbeits-, Sozial- und Familienrecht beantwortet in 20 bis 30-minütigen Einzelberatungen verschiedenste Fragen zum Arbeitsrecht, mit denen Gründungswillige, Soloselbstständige und junge Unternehmen konfrontiert werden. Dabei geht es beispielsweise um den Unterschied zwischen „freier Mitarbeit“ und Festanstellungen, den damit verbundenen eigenen arbeits- oder sozialversicherungsrechtlichen Status und der Scheinselbstständigkeit. Wenn junge Unternehmen dann erstmals MitarbeiterInnen beschäftigen, haben sie eine ganze Reihe gesetzlicher Vorschriften zu beachten. Auch hier können erste Fragen geklärt werden.

Freitag

11

Oktober 2019

12.11.2019 – Sind Sie Cloud ready? Der kostenlose Microsoft Azure Workshop bei aXon in Paderborn!

Ist Ihr Unternehmen fit für die Cloud? Oder schwirren Ihnen noch Fragen durch den Kopf, wie: Warum sollte ich jetzt auf die Cloud setzen? Welche Vorteile bringt gerade Microsoft Azure? Was mache ich mit meinen Legacy Applikationen? Wo setzte ich demnächst verstärkt künstliche Intelligenz ein? Wie migriere ich am effektivsten von meinen Windows-SQL-Server in die Cloud? Was muss ich bei den Lizenzen beachten? Wie sieht meine Cloud-Strategie aus? Am 12. November 2019 klärt ein kostenloser Workshop bei aXon in Paderborn Fragen und Möglichkeiten rundum die Microsoft Azure Cloud Plattform.

Mittwoch

9

Oktober 2019

startklar – Businessplan-Wettbewerb 2019/2020 – Anmelden bis zum 8.11.

Sie haben eine gute Geschäftsidee? Mit dem Businessplan-Wettbewerb startklar hilft die Ostwestfalen-Lippe GmbH, gemeinsam mit den Hochschulen, Kammern und Wirtschaftsförderungseinrichtungen, daraus ein Konzept für eine erfolgreiche Gründung zu entwickeln! Bei startklar kann ein jeweiliges Geschäftskonzept in einem Businessplan auf den Punkt gebracht werden – und anschließend im Wettbewerb mit anderen Teams gemessen werden. Den besten Bewerber*innen winken attraktive Geld- und Sachpreise, die in drei Kategorien vergeben werden: „Hightech und Forschung“, „Industrie, Handwerk und Dienstleistung“ sowie „Zukunft und Gesellschaft“. Darüber hinaus werden die Konzepte im Rahmen einer Preisverleihung der Öffentlichkeit und den Medien vorgestellt.

Mittwoch

9

Oktober 2019

06.11.2019 15:00 – 17:30 Uhr: Was bietet 5G für Produktionsprozesse? – Einsatzfelder, Nutzen und Mehrwerte

Die Entwicklung leistungsfähiger und an den Bedarf der Industrie angepasster Kommunikationsnetze ist derzeit eine entscheidende Aufgabe. Der neue Mobilfunkstandard 5G bietet hierfür ein enormes Applikationspotenzial. Dabei steht 5G nicht nur für den neuen Funkstandard, sondern geht weiter und beschreibt eine neuartige Netzwerkinfrastruktur, die alle Kommunikationstechnologien miteinschließt und u. a. industriellen Anforderungen in den Bereichen MenschMaschine-Kollaborationen, fahrerlose Transportsysteme, mobile Werkzeuge oder Robotik genügt.
Ein weiterer Vorteil von 5G ist, dass Unternehmen für die beschriebenen Anwendungen firmeneigene 5G Netze aufbauen und nutzen können.

Donnerstag

26

September 2019

06.11.2019 18 Uhr – Konfliktkommunikation: Know-how für Unternehmen

Konfliktkommunikation: Das ist das Thema des Kommunikationsexperten Michael Krakow. Er zeigt am Mittwoch, 6. November, mit praktischen Werkzeugen auf, wie wir auch hochenergetische Konflikte bewusst steuern, sie souverän einer Klärung zuführen und sie sogar zur Kundenbindung wandeln können. Unter dem Titel „Sturmwarnung“ führt er die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von ermüdenden Standpunktdiskussionen zu einem Diskurs der Möglichkeiten und zeigt, wie wir Konflikte als nützliche Startbahn nutzen können.

Donnerstag

26

September 2019

12./13.10.2019 – Kultur-Hackathon COD1NG DA V1NC1

Der Kultur-Hackathon „Coding da Vinci“ kommt im Oktober zum ersten Mal nach Nordrhein-Westfalen. Programmierer*innen, Designer*innen, Spieleentwickler*innen und Grafiker*innen kommen mit Kulturinstitutionen aus der Region zusammen, um gemeinsam Ideen für digitale Kulturvermittlung zu entwickeln. Die digitalisierten Schätze der Institutionen, wie historische Fotografien, Urkunden oder Landkarten, aber auch Sound- oder Filmdateien, die unter offenen Lizenzen stehen, werden kreativ in neue Kontexte gesetzt, angereichert und neugestaltet.

Donnerstag

26

September 2019

Donnerstag

26

September 2019

Donnerstag

26

September 2019

ZENIT GmbH sucht zehn Mittelständler für Digitalisierungsprojekte mit Start-ups

Im Rahmen des Jubiläums von Zenit wurde eine gemeinsame Initiative von ZENIT und ruhr:HUB vorgestellt, die zehn kleine und mittlere Unternehmen mit Start-ups zusammenbringen wird, um Lösung rund um das Thema Digitalisierung zu finden. Interessierte Unternehmen können sich dafür ab sofort bis Ende Oktober bewerben. Gesucht werden technologisch ausgerichtete Kooperationsprojekte zwischen Unternehmen und Start-ups (nicht älter als fünf Jahre) oder zwischen Unternehmen, Start-ups und Hochschulen/Forschungseinrichtungen zu digitalen Zukunftsthemen. Weitere Informationen hier.

Donnerstag

26

September 2019

Innovationspreis 2019/2020 des Netzwerks ZENIT e. V. wird zum neunten Mal vergeben

Gesucht werden technologisch ausgerichtete Kooperationsprojekte zwischen Unternehmen und Start-ups (nicht älter als fünf Jahre) oder auch zwischen Unternehmen bzw. Start-ups und Hochschulen/Forschungseinrichtungen zu digitalen Zukunftsthemen. Ein Kooperationspartner muss seinen Sitz in NRW haben.
Die Kooperationsprojekte müssen zum Bewerbungszeitpunkt bereits begonnen, aber nicht abgeschlossen sein. Zentrales Bewertungskriterium ist der innovative Charakter der eingereichten Projekte, sei es im Hinblick auf die gemeinsame Entwicklung von digitalen Technologien, Produkten, Prozessen und/oder Dienstleistungen bis hin zur Entwicklung neuer, digitaler Geschäftsmodelle.

Herausgegeben von

WFG-Logo

Powered by

Kontakt

Wirtschaftsförderungsgesellschaft Paderborn mbH
Technologiepark 13, 33100 Paderborn, Tel. 05251 / 1609050
Geschäftsführung: Frank Wolters

Archiv