02.07.2019 – Eröffnung des Paderborner Instituts für additive Fertigung (PIAF)

Im Rahmen des neu gegründeten „Paderborner Institut für additive Fertigung“ (PIAF) lädt die Universität Paderborn am 2.7.19 um 12 Uhr zu der Veranstaltung „Additive Fertigung in der Region OWL – Chancen und (Förder-) Möglichkeiten“ ein. Organisiert wird die Veranstaltung in Kooperation mit dem Technologienetzwerk it’s OWL, einem Zusammenschluss aller OWL-Hochschulen, Forschungsinstitute und rd. 175 Unternehmen. Im Rahmen der Veranstaltung sollen die Möglichkeiten der additiven Fertigung und Erfolgsgeschichten aus dem regionalen Mittelstand als auch ein Spin-off aus der Universität Paderborn präsentiert werden. It’s OWL stellt den Transfergutschein zur Förderung der regionalen Unternehmen vor. Anschließend berichtet das Unternehmen Condor GmbH Medicaltechnik über die erfolgreiche Einführung der Technologie im eigenen Unternehmen mithilfe des Transfergutscheins von it’s OWL. Abgerundet wird das Event durch einen Leitfaden wie man zum ersten „gedruckten Bauteil“ kommt. Zusätzlich beleuchtet das PIAF die derzeitigen Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten und gibt mit einem Laborrundgang die Möglichkeit die Technologie live zu erleben. Das Event ist kostenfrei, allerdings ist die Teilnehmerzahl beschränkt. Die Anmeldung ist möglich unter: https://www.eventbrite.co.uk/e/additive-fertigung-in-der-region-owl-chancen-und-forder-moglichkeiten-tickets-63055004215?utm_term=eventurl_text

Veranstaltungsort: Universität Paderborn- Paderborner Institut für additive Fertigung (PIAF), Gebäude W, Mersinweg 3, Paderborn