Alexander Klump und Philip Trykacz für beste Masterarbeit in Mathematik ausgezeichnet

Die Mathematikstudenten Alexander Klump und Philip Trykacz haben im Rahmen einer feierlichen Abschlussveranstaltung der Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik der Universität Paderborn eine Auszeichnung für die besten Masterarbeiten erhalten. Das IT-Sicherheitsunternehmen achelos ist erneut Sponsor der Abschlussveranstaltung und hat einen Scheck in Höhe von 500 Euro Preisgeld an Alexander Klump überreicht. Philip Trykacz bekam einen Preis in gleicher Höhe direkt von der Fakultät. Beide haben ihre Masterarbeit innerhalb der Regelstudienzeit geschafft.

„Wir wollen junge Studierende und die qualitativ hochwertige Arbeit der Universität Paderborn würdigen. Für uns ist das ein wichtiges Signal als Arbeitgeber, und es schafft eine gute Verbindung zwischen Wissenschaft und Industrie. Wir freuen uns insbesondere, dass sogar einer dieser Preisträger bei uns arbeitet“, so Kathrin Asmuth, Geschäftsführende Gesellschafterin bei achelos.

Philip Trykacz hat seine Masterarbeit an der Paderborner Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik zum Thema „Conditioned Autoregressive Processes“ geschrieben. Seit Oktober 2018 ist er als Softwareentwickler bei achelos tätig. „In meinem Studium habe ich gelernt, mich mit komplexen Themen auseinanderzusetzen, dieses Abstraktionsvermögen hilft mir bei meiner praktischen Arbeit bei achelos. Es macht Spaß, an neuen Softwareprodukten mitzuarbeiten“, freut sich Preisträger Trykacz über seinen Arbeitsalltag bei achelos. Weitere Infos unter: https://www.achelos.de