Paderborner Wirtschaftsbrief

Ein Service der Wirtschaftsförderung Paderborn

Mittwoch

18

Juli 2018

14.11.2018 – Mit digitalen Dienstleistungen zu neuen Geschäftsmodellen?!

Geschrieben von , in der Kategorie Veranstaltungen

Die voranschreitende digitale Transformation und die damit einhergehende Weiterentwicklung von digitalen Technologien ermöglichen es Unternehmern, digitale Dienstleistungen anzubieten. Diese können individuell oder in Verbindung mit einem Produkt erbracht werden, um ein konkretes Kundenproblem zu lösen.

Diese Veranstaltung betrachtet den Begriff der digitalen Dienstleistung, gibt einen Einblick in Methoden zur Entwicklung digitaler Dienstleistungssysteme und thematisiert, wie eine effiziente Dienstleistungserbringung sichergestellt werden kann.

Gleichzeitig verursachen Digitalisierung und die Nutzung von Technologien eine Veränderung der Spielregeln und Wertschöpfungsketten in vielen Branchen, indem sie

  • disruptiven neuen Wettbewerbern den Marktzugang ermöglichen,
  • den Weg zwischen Angebot und Nachfrage (z. B. durch Plattformen) verkürzen,
  • bei Kunden die Erwartungshaltung verursachen, individuell auf sie einzugehen.

Hier entstehen neue Chancen, aber auch Bedrohungen. Im zweiten Teil wird aufgezeigt, wie Unternehmen Geschäftsmodelle entwickeln können, um neue Chancen gezielt zu nutzen und langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben.

Datum und Zeit: Mittwoch den 14.11.18, 19:00 – 21:00 Uhr
Veranstaltungsort: Stadt Geseke / Altes Rathaus, Am Teich 13, 59590 Geseke
Veranstalter: Stadt Geseke, Geseker Wirtschaft-Netzwerk e.V., Stadt Büren, Stadtmarketing Büren, Stadt Salzkotten, Salzkotten Marketing e.V., Verkehrsverein Salzkotten e.V., InnoZent OWL e.V. (Business 4.0 OWL), Universität Paderborn (Digivation), UNITY AG, IHK Ostwestfalen zu Bielefeld.

Weitere Informationen und Anmeldung hier.

image_printDruckansicht

Herausgegeben von

WFG-Logo

Powered by

Kontakt

Wirtschaftsförderungsgesellschaft Paderborn mbH
Technologiepark 13, 33100 Paderborn, Tel. 05251 / 1609050
Geschäftsführung: Frank Wolters

Archiv