Paderborner Wirtschaftsbrief

Ein Service der Wirtschaftsförderung Paderborn

Donnerstag

28

Februar 2019

19.03.2019: Arbeitskreis „Digitalisierung – agiles Arbeiten und agiles Führen“

Geschrieben von , in der Kategorie Veranstaltungen

Der Arbeitskreis „Unternehmen in der Digitalisierung: Schwerpunkt agile Organisation und agile Führung“ möchte etablierte Unternehmen, die sich auf den Weg der Digitalen Transformation machen möchten, zusammenbringen und einen aktiven Erfahrungsaustausch anregen.

In den Treffen geht es gezielt um die Veränderung der Arbeitswelten durch die Digitalisierung, die Einführung von agilen Arbeitsweisen und insgesamt darum, sich gegenseitig mit neuen Ideen und durch Impulse innerhalb der Gruppe anzuregen.

Ab dem 19.03. bietet die Wirtschaftsförderungsgesellschaft hiermit ein neues Veranstaltungsformat für KMU an. An vier Terminen im Monatsabstand treffen sich Unternehmerinnen und Unternehmer, die ein Interesse haben, bei der Einführung oder Verbesserung einer agilen Unternehmensorganisation zeitgemäß und effizient Entwicklungen voranzubringen. Ziel ist es, den Unternehmen eine Möglichkeit zum Austausch zu geben und sich gemeinsam Meilensteine zu setzen, um die eigene Unternehmensstrategie zu entwickeln oder gezielter fortzuführen. Der besondere Fokus in diesem Arbeitskreis liegt darin, bestehende Unternehmen zusammen zu bringen und neue Impulse im Bereich der bereits entstandenen und neu entstehenden agilen Arbeitswelten zu schaffen.

Der neue Arbeitskreis trifft sich immer dienstags 17-19 Uhr an folgenden Terminen: 19.03., 16.04., 21.05. und 11.06.

Im ersten Termin steht im Vordergrund, die Erwartungen aller Teilnehmer kennenzulernen und sich dem Thema agile Arbeitswelten gemeinsam zu nähren. Stefan Freise wird den Arbeitskreis mit der Vision, seine Firma code-x bis 2022 in eine agile Organisation zu wandeln, einläuten. Dabei stellte er sich Fragen wie: Warum agiles Arbeiten in Unternehmen alternativlos werden kann. Was sich an den Erwartungen und Anforderungen ändern wird.

Beim zweiten Treffen wird Herr Prof. Dr. Schneider von der Universität Paderborn einen Blick auf den Forschungsstand werfen, um zu diskutieren, wo Ihre Praxis aus der Forschung Impulse aufnehmen kann, wo sie vielleicht weiter ist als die Theorie und inwiefern zwischen Forschung und Praxis gemeinsame Interessen und Kooperationen entwickelt werden können.

Die Themen der folgenden Termine werden von den Teilnehmern selbst festgelegt.

Der Teilnehmerbeitrag liegt bei insgesamt 200€ für alle vier Treffen.

Um Anmeldung über das Online-Anmeldeformular wird gebeten.

Share Button
image_printDruckansicht

Herausgegeben von

WFG-Logo

Powered by

Kontakt

Wirtschaftsförderungsgesellschaft Paderborn mbH
Technologiepark 13, 33100 Paderborn, Tel. 05251 / 1609050
Geschäftsführung: Frank Wolters

Archiv