Paderborner Wirtschaftsbrief

Ein Service der Wirtschaftsförderung Paderborn

Donnerstag

8

Dezember 2016

Erst belächelt – dann sehr erfolgreich! – Wie man mit Kreativität Geld verdienen kann

Geschrieben von , in der Kategorie Aktuelles aus der Wirtschaftsförderung

Eine muntere und sehr informative Diskussion zu Unternehmensideen und Geschäftsmodellen im Kreativbereich gab es am Mittwoch in der Kulturwerkstatt in Paderborn. In dem Veranstaltungsformat: Innensichten boten die Wirtschaftsförderung Paderborn und das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes erstmals gemeinsam spannende Einblicke in die Welt der Kreativunternehmer.

„Ach, Sie machen Papierdesign? Ja, das macht meine kleine Nichte auch,“ hörte Peter Dahmen häufig, als er nach seinem Beruf gefragt wurde. Unverständnis, Belächeln und heimliches Kopfschütteln begegnet häufig Kreativen, die sich in einer speziellen Marktlücke selbstständig gemacht haben. Aber dann erzählt Dahmen, dass man drei seiner Papierdesigns als Karten im Museumsshop des MoMA kaufen kann und dass sein Facebookauftritt über 170.000 Interessenten hat. Das muss einen Grund haben…

Ähnlich erging es Ninia LaGrande, die mit Moderationen und PoetrySlam ihren Lebensunterhalt bestreitet. „Das ist doch ein Hobby, was Spaß macht. Was machst du denn tagsüber?“ wurde sie oft gefragt. Mittlerweile kennen sie viele von der Ladys Night mit Gerburg Jahnke oder von Auftritten auf Bühnen in ganz Deutschland.

Dritter im Bunde war der Paderborner Musikproduzent Xaver Willebrand von IMAscore, der seit fünf Jahren mit drei Kollegen Musikwelten für Achterbahnen entwickelt. „Wir hatten einfach Spaß an Musik und haben leidenschaftlich gern Freizeitparks besucht“, so Willebrand. Heute ist IMAscore Marktführer und bietet Sounddesign für viele Arten von Projekten an.

In einer von Julia Köhn (Kompetenzzentrum) und Maria Reimer (Wirtschaftsförderung) anmoderierten Diskussionsrunde ging es um Selbstständigkeit auf und abseits gewohnter Wege. Die 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutierten über zwei Stunden in sehr offener Atmosphäre persönliche Erfolgsrezepte auf dem Weg zum wirtschaftlichen Erfolg.

„Die positive Resonanz zeigt, wie wichtig solche Veranstaltungen sind. Wir werden weitere Formate für Kreativwirtschaft in und um Paderborn entwickeln“, resümiert Maria Reimer von der Wirtschaftsförderung Paderborn.

Peter Dahme, Maria Reimer, Ninia LaGrande, Julia Köhn und Xaver Willebrand

Peter Dahme, Maria Reimer, Ninia LaGrande, Julia Köhn und Xaver Willebrand

image_printDruckansicht

Herausgegeben von

WFG-Logo

Powered by

Kontakt

Wirtschaftsförderungsgesellschaft Paderborn mbH
Technologiepark 13, 33100 Paderborn, Tel. 05251 / 1609050
Geschäftsführung: Frank Wolters

Archiv