Paderborner Wirtschaftsbrief

Ein Service der Wirtschaftsförderung Paderborn

Freitag

29

September 2017

Interview: Glasfaser-Anschluss für Unternehmen in den Gewerbegebieten in Paderborn

Geschrieben von , in der Kategorie Allgemein

Das in Borken ansässige Telekommunikationsunternehmen Deutsche Glasfaser ist auf die Planung, den Bau und den passiven Betrieb von Glasfasernetzen für Privat- und Geschäftskunden spezialisiert. Die zunehmende Digitalisierung erfordert Datenleitungen, die die wachsenden Anforderungen flexibel unterstützen können. Das gilt insbesondere für Unternehmen. Ob Mittelständler oder Solo-Unternehmer, Handwerker, Bauunternehmer, Einzelhändler oder Dienstleister – für viele Firmen ist die passende Breitbandversorgung ein Wettbewerbsfaktor.

In Paderborn haben erste Unternehmen mit Sitz in den Gewerbegebieten Mönkeloh, Benhauser- und Dörener Feld Anfang August eine Zusammenarbeit mit Deutsche Glasfaser Business begonnen. Aufgrund des großen Zuspruches ist der flächendeckende Ausbau der Gewerbegebiete in der Stadt geplant.

Marcus Klein – Bereichsleiter Geschäftskundenvertrieb der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser – erklärte im Gespräch, warum die neue Technik wichtig ist und gibt Antworten auf häufig gestellte Fragen:

Warum ist eine Glasfaser-Leitung als „Daten-Highway“ für Unternehmen wichtig?
Marcus Klein:
Eine gute Verkehrsanbindung ist seit langem ein wichtiges Kriterium für die Auswahl des Firmenstandortes. Dabei ging es in der Vergangenheit hauptsächlich um die Anbindung an das Straßen- und Schienennetz. Heute ist der Zugang zur Datenautobahn genau so wichtig, denn Unternehmen tauschen immer mehr Informationen aus, damit beispielsweise der Einkauf, die Produktion und die Logistik reibungslos funktionieren.

Reicht nicht auch eine ISDN-Leitung mit Kupferkabel?
Marcus Klein:
Nein. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, benötigen Unternehmen einen wesentlich leistungsfähigeren Anschluss als eine ISDN-Leitung. Denken Sie nur an den Zugriff auf Anwendungen in der Cloud, Mitarbeiter, die im Home-Office arbeiten, den Datenaustausch mit Partnern und Kunden, Video-Konferenzen sowie die Online-Überwachung von Gebäuden und Grundstücken in Echtzeit. Für all diese Anwendungen benötigt man schnellen und unterbrechungsfreien Datentransfer. Dazu ist ein leistungsfähiges Glasfasernetz „alternativlos“. Denn es ist eine moderne Lösung, die auch für die Zukunft genügend Breitband-Kapazitäten für internetbasierte Dienste und die vernetzte industrielle Produktion garantiert.

Welche Vorteile bietet eine schnelle Datenleitung von Deutsche Glasfaser noch?
Marcus Klein: Die Bandbreite ist skalierbar, das heißt sie wächst mit. Damit ist sie auch den Anforderungen von morgen und übermorgen gewachsen. Ein Unternehmen erhält dadurch mehr Freiheit, beispielsweise kann es seine Mitarbeiter mit Tablets ausstatten und sie dabei im Außendienst, auf der Baustelle und im Vertrieb unterstützen. Es kann seine Daten in einem externen Rechenzentrum sichern und im Ernstfall die Daten mit dieser Kopie wiederherstellen. Es kann mehr Daten von Geräten wie Kameras oder Sensoren empfangen und neue Geschäftsmodelle erschließen. Sie sehen, dass sich viele Möglichkeiten eröffnen, wenn Bandbreite nicht mehr der limitierende Faktor ist.

Bei den herkömmlichen Internet-Verbindungen kommt es zu erheblichen Schwankungen bei der Transfer-Geschwindigkeit – je nachdem, ob man gerade einen Up- oder Download macht oder wie viel Bandbreite die Nachbarn nutzen. Wie ist das bei einem Glasfaser-Anschluss?
Marcus Klein: Glasfaser garantiert eine gleichbleibend hohe Geschwindigkeit beim Datentransfer. Die Technologie ermöglicht eine symmetrische Bandbreite beim Upload und beim Download, sprich: beides ist gleich schnell. Da mit unserer FTTB-Lösung (Fiber To The Business) jedes Unternehmen mit einer eigenen Leitung an die Verteilstation angeschlossen wird, können wir die gleichbleibend hohe Geschwindigkeit garantieren. Was der Nachbar gerade macht, spielt dann keine Rolle mehr. In Gebäuden mit mehreren Parteien erhält jede einen eigenen Anschluss, so dass sich niemand das verfügbare Datenvolumen mit anderen teilen muss.

Wie hoch ist die maximal verfügbare Bandbreite für Unternehmen?
Marcus Klein: Unser Standardportfolio bietet Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde. Unternehmen können sich das Paket aussuchen, das am besten zu den derzeitigen Anforderungen passt. Wer einen sehr hohen Bedarf hat, dem können wir auch Bandbreiten von bis zu zehn Gigabit pro Sekunde zur Verfügung stellen. Unsere Geschäftskundenberater informieren interessierte Firmen-Inhaber und -Mitarbeiter bezüglich einer effektiven Breitband-Anbindung gerne individuell vor Ort. Die Einsparpotenziale, die sich durch einen Glasfaseranschluss ergeben, lassen sich am besten gemeinsam ermitteln.

Ist man durch einen Glasfaseranschluss von Deutsche Glasfaser dauerhaft an das Unternehmen gebunden?
Marcus Klein: Nein. Als privatwirtschaftlicher Investor bauen wir offene Netze, die alle Diensteanbieter nutzen können. Während der ersten drei Jahre bindet sich der Kunde an Deutsche Glasfaser, danach hat er die freie Wahl und kann den Anbieter wechseln, wenn er möchte.

Wo bekommen Interessierte weitere Informationen bezüglich eines Glasfaser-Anschlusses?
Marcus Klein: Der Geschäftskundenvertrieb der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser in Borken ist unter der telefonischen Service-Hotline 0800 281 281 2 erreichbar. Weitere Informationen gibt es auf unserer Homepage unter der Internet-Adresse: www.deutsche-glasfaser.de oder per E-Mail: business@deutsche-glasfaser.de.

 


Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser im Portrait

Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser widmet sich dem Infrastrukturausbau und der Breitbandversorgung von privaten Haushalten (FTTH – Fiber To The Home) und von Unternehmen (FTTB – Fiber To The Business). Bei dieser Technologie erhält jedes angeschlossene Gebäude eine eigene Glasfaserleitung. Bandbreiten „bis zu“ wie bei VDSL, Vectoring und allen anderen kupferbasierten Diensten gehören damit der Vergangenheit an. Je nach gebuchtem Produkt steht dann eine stabile, symmetrische Datenrate von bis zu 1 Gigabit/s, oder auch darüber hinaus, zur Verfügung. Informationen über die Gruppe Deutsche Glasfaser und die Deutsche Glasfaser Business, die sich auf den Ausbau von Gewerbegebieten spezialisiert hat, finden sich online unter www.deutsche-glasfaser.de.

Deutsche Glasfaser realisiert als privatwirtschaftlicher Investor offene Netze, die zugänglich für sämtliche Dienstanbieter sind und den Nutzern vielfältige Angebote ermöglichen. Als Vorreiter in der Branche baut Deutsche Glasfaser Defizite in der Breitbandversorgung ab und trägt zu den Zielen der Breitbandstrategie des Bundes bei.

Kein anderes Unternehmen hat in den letzten zwei Jahren bundesweit mehr Haushalte und Gewerbebetriebe mit Glasfaser versorgt. Ziel ist es, so schnell wie möglich 1 Million Haushalte und Unternehmen zu versorgen. Dafür stehen 1,5 Milliarden Euro Investment bereit. Damit zählt Deutsche Glasfaser zu den führenden deutschen Marktakteuren im Glasfaserausbau. Für dieses Engagement wurde Deutsche Glasfaser vom FTTH Council Europe mit dem FTTH Award 2017 ausgezeichnet.

 Kennzahlen:

  • 2011 gegründet
  • > 350 Mitarbeiter
  • bundesweit 7 Standorte, Hauptsitz Borken, NRW
  • über 1.500 zufriedene Geschäftskunden
  • mehr als 170.000 Hausanschlüsse gebaut
  • bereits 285 Mio. € getätigte Investitionen
  • Investitionskapital 1,5 Mrd. € für den weiteren Ausbau

Hintergrund: Kooperation WFG–Deutsche Glasfaser

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Paderborn mbH steht den Unternehmen vor Ort bei der Herausforderungen der Zukunft zur Seite. Da es in der Vergangenheit immer wieder Nachfragen nach schnelleren Internetverbindungen in den Gewerbegebieten gab, unterstützt die WFG interessierte Provider, wie z.B. die Deutsche Glasfaser, bei ihren Aktivitäten in Paderborn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Herausgegeben von

WFG Paderborn

Powered by

Kontakt

Wirtschaftsförderungsgesellschaft Paderborn mbH
Technologiepark 13, 33100 Paderborn, Tel. 05251 / 1609050
Geschäftsführung: Frank Wolters

Archiv