Paderborner Wirtschaftsbrief

Ein Service der Wirtschaftsförderung Paderborn

Montag

22

Juni 2015

Kooperation zwischen der Phoenix Contact Power Supplies GmbH und der Wirtschaftsförderung Paderborn

Geschrieben von , in der Kategorie Aktuelle Nachrichten aus Paderborner Unternehmen, Aktuelles aus der Wirtschaftsförderung

Unterschrift Vertrag MINT

Unterschrift Vertrag MINT Martin Lüttke und Michael Heinemann

Michael Heinemann, Geschäftsführer von Phoenix Contact Power Supplies und Martin Lüttke, Prokurist der WFG, sind sich einig, dass junge Menschen gerade für die Berufe begeistert werden müssen, die nicht unbedingt in ihrem Fokus stehen. Zu diesen zählen insbesondere die technischen und naturwissenschaftlichen Berufsfelder. Michael Heinemann: „Phoenix Contact hat aktuell keine Probleme, Fachkräfte zu rekrutieren, da wir seit Jahren bereits aktiv Maßnahmen entwickeln, um als attraktiver Arbeitgeber Zukunftsperspektiven zu bieten. Aber auch wir merken, dass es immer schwieriger wird, Fachkräfte zu finden. Daher unterstützen wir gerne und nicht nur aus Eigeninteresse die Nachwuchsarbeit des zdi-Zentrums.“

Martin Lüttke freut sich sehr über das Engagement des Unternehmens: „Die Förderung des MINT-Nachwuchses ist schon seit längerem ein Fokus der Fachkräftesicherung für den Technologiestandort Paderborn. Ein Erfolgsfaktor ist die Bündelung der unterschiedlichen Akteure; dies ist unter anderem ein Schwerpunkt der Arbeit des zdi-Zentrums.“

Geplant ist unter anderem die Entwicklung individueller Formate zur Berufsorientierung, die für Schülerinnen, Schüler und Studierende bei Phoenix Contact Power Supplies umgesetzt werden können.

„Wir denken auch an gemeinsame Gestaltung von Kita- und Schulpatenschaften, um uns als attraktiven Arbeitgeber schon heute in den Köpfen unseres potenziellen Nachwuchses von morgen zu platzieren“, so Michael Heinemann.

Martin Lüttke ergänzt: „Thematische Workshops für HR-Verantwortliche im Kontext der Fachkräftesicherung in MINT-Unternehmen können wir uns auch gut vorstellen.“

Beide sind sich sicher, dass das bereits bestehende gute MINT-Netzwerk mit dem Schülerlabor „coolMINT“, dem Schülerforschungszentrum „coolMINT.forscht“, der Universität Paderborn, dem Heinz Nixdorf MuseumsForum, dem Verein „Paderborn überzeugt“ und vielen weiteren MINT-Partnern, durch die ins Leben gerufene Kooperation bereichert werden wird.

image_printDruckansicht

Herausgegeben von

WFG-Logo

Powered by

Kontakt

Wirtschaftsförderungsgesellschaft Paderborn mbH
Technologiepark 13, 33100 Paderborn, Tel. 05251 / 1609050
Geschäftsführung: Frank Wolters

Archiv