1

MINT-Talk: Für technisch-handwerkliche Ausbildungsberufe begeistern

Junge Menschen werden heute oft als „Digital Natives“ bezeichnet. Sie kommunizieren gerne digital und informieren sich über ihr Smartphone oder ihren Computer zu Schularbeiten, Freizeitaktivitäten, aber auch zu Berufsbildern. Auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz entscheiden sich nur wenige Jugendliche für eine technisch-handwerkliche Ausbildung. Dabei bieten gerade diese Berufe eine langfristig sichere Arbeitsperspektive.

  • Wie kommt es zu dieser Zurückhaltung und welche Maßnahmen helfen diese abzubauen?
  • Welche Möglichkeiten haben Unternehmen heute, die praktische Vielfältigkeit dieser Ausbildungsberufe erfahrbar zu machen?
  • Und wie können Ausbildungsbetriebe das Interesse von jungen interessierten Frauen auf sich lenken?

Karin Ressel, Gründerin und Geschäftsführerin des Technikzentrums Minden-Lübbecke, arbeitet seit über 25 Jahren daran, Unternehmen und ausbildungsinteressierte Jugendliche in Kontakt zu bringen. Mit ihrem Team informiert sie praxisnah über Berufsbilder und ermöglicht jungen Menschen Erfolgserlebnisse durch praktische Erfahrungen im Umgang mit technisch-handwerklichen Aufgabenangeboten.

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL, die Wirtschaftsförderung und die Gleichstellungsstelle des Kreises Paderborn laden Personal- und Führungsverantwortliche aus Handwerksbetrieben, klein- und mittelständischen Unternehmen herzlich ein.

DATUM
Freitag, 21. Mai 2021 | 10:30 – 12:00 Uhr

BEGRÜSSUNG
Edith Rehmann-Decker | Amtsleiterin Servicestelle Wirtschaft Kreis Paderborn

MODERATION
Dr. Angela Siebert | Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL

REFERENTIN
Karin Ressel | Technikzentrum Minden-Lübbecke e.V., Geschäftsführerin

Den Einladungsflyer finden Sie hier.

ANMELDUNG
Eine Anmeldung ist bis zum 19. Mai 2021 über das Online-Anmeldeformular möglich. Die Teilnahme ist kostenlos.

_

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL setzt bei seiner Arbeit auf eine große Stärke OstWestfalenLippes – die Vernetzung.

Es kooperiert eng mit den Gleichstellungsstellen und den Wirtschaftsförderungen der Kreise und Städte. Im Einzelnen sind dies:

  • Gleichstellungsstellen der Kreise Gütersloh, Herford, Höxter, Lippe, Minden-Lübbecke, Paderborn
  • Gleichstellungsstelle der Stadt Bielefeld
  • WEGE mbH Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Bielefeld
  • ProWirtschaft GT GmbH
  • Kreis Herford Wirtschaftsförderung
  • Initiative Wirtschaftsstandort Kreis Herford
  • Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter mbH
  • Wirtschaftsförderung Lippe
  • Kreis Minden-Lübbecke Wirtschaftsförderung
  • Kreis Paderborn Wirtschaftsförderung
  • Wirtschaftsförderungsgesellschaft Paderborn GmbH