Paderborner Wirtschaftsbrief

Ein Service der Wirtschaftsförderung Paderborn

Dienstag

15

Oktober 2013

Spitzenausgleich für Strom- und Energiesteuer nur für Unternehmen mit Energiemanagementsystem

Geschrieben von , in der Kategorie Tipps

Am 05.08.2013 ist die Spitzenausgleich-Effizienzsystemverordnung (SpaEfV) in Kraft getreten. Danach müssen Unternehmen des produzierenden Gewerbes, die den sogenannten Spitzenausgleich nach §55 Energie- und §10 Stromsteuergesetz in Anspruch nehmen wollen, in den Jahren 2013 bis 2015 ein Energiemanagementsystem (EnMS) einführen. Verstreicht diese Frist, besteht kein Anspruch mehr auf den nicht unbeträchtlichen Stromsteuerausgleich. Darauf weist die Wirtschaftsförderung Paderborn hin. Weitere Infos unter:http://www.tuev-sued.de/anlagen-bau-industrietechnik/brennpunktthemen5/energieeffizienz/entwurf-spaefv . Unternehmen, die Interesse an einer Informationsveranstaltung mit Experten zu diesem Thema haben, melden sich bitte bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft unter info@wfg-pb.de.

image_printDruckansicht

Herausgegeben von

WFG-Logo

Powered by

Kontakt

Wirtschaftsförderungsgesellschaft Paderborn mbH
Technologiepark 13, 33100 Paderborn, Tel. 05251 / 1609050
Geschäftsführung: Frank Wolters

Archiv