Paderborner Wirtschaftsbrief

Ein Service der Wirtschaftsförderung Paderborn

Freitag

30

August 2019

„Weil man Emotionen eine Heimat geben muss!“

Geschrieben von , in der Kategorie Aktuelles aus der Wirtschaftsförderung

Mit der ersten e-Soccer Stadtmeisterschaft startet am Samstag, 7. September, ein neues Format an eSport-Turnieren in und um Paderborn. In insgesamt zehn Qualifikationsturnieren haben die 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Chance, sich für das Finalspiel im Heinz Nixdorf Museumsforum zu qualifizieren. Dort spielen sie am 30. November um den Titel des ersten Paderborner Stadtmeisters.

Organisiert wird die Meisterschaft von der Wirtschaftsförderung Paderborn (WFG) in enger Kooperation mit der eSport-Initiative der Universität (Paderborn eSports) und dem Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen e.V. (FLVW). Unterstützt werden die Organisatoren dabei von mehr als 30 Unternehmen und Sportvereinen aus der Region, in deren Räumlichkeiten die Turniere stattfinden werden. Begleitet werden die einzelnen Spieltermine dabei durch unterschiedliche Rahmenprogramme der Veranstalter. Dadurch sollen insbesondere die Vorzüge des Standortes Paderborn sichtbar gemacht werden.

„Die Generation online erreichen wir nur, wenn wir sie an der richtigen Stelle abholen“

Im Hinblick auf den Fachkräftemangel erkennt besonders die WFG darin den Nutzen eines solchen Events: „Die Generation online erreichen wir nur, wenn wir sie an der richtigen Stelle abholen“, sagt WFG-Geschäftsführer Frank Wolters. So könne man über den elektronischen Sport gezielt junge, IT-affine Menschen erreichen und sie über die beruflichen Möglichkeiten in der Region informieren. Gleichzeitig erweitere man das Angebot für junge Menschen in der Stadt Paderborn. Diese kann sich wiederum als Kommune zu einem Thema positionieren, das in Europa gerade immer mehr im Kommen ist: „Die Grundlage der Universität Paderborn mit einer starken Ausrichtung auf den Informatik- und Sport-Bereich bietet sich dazu perfekt an“, sagt Bürgermeister Michael Dreier. In seinen Augen könne sich die Stadt durch die eSport Stadtmeisterschaften wirtschaftlich einen klaren Standortvorteil gegenüber anderen Kommunen verschaffen. „Darüber hinaus baut die gemeinsame Organisation der Turniere die guten Beziehungen zwischen Vereinen, Wirtschaft und Wissenschaft weiter aus“, so der Paderborner Bürgermeister.

Logo der e-Soccer Stadtmeisterschaft

„eSport als innovativer Wirtschafts- und Standortfaktor für die Region“

Während in Nordamerika und asiatischen Ländern der eSport bereits tausende Menschen begeistert und Turniere Arenen füllen, bietet die Paderborner Stadtmeisterschaft allen Beteiligten die Möglichkeit, den Anfang der Szene vor Ort mitzugestalten. „Weil man Emotionen eine Heimat geben muss“, lautet der Slogan von Jürgen Janke. Janke ist im Digitalisierungsteam der WFG tätig und gab den Anstoß zur Stadtmeisterschaft. „Wir wollen Menschen nicht nur online verbinden und in virtuellen Welten gegen Unbekannte spielen lassen, sondern Räume schaffen, in denen man seinen Gegenspielern wieder real in die Augen schauen kann“, so Janke. Besonders wichtig ist es ihm dabei, Brücken zu bauen: „Wir werden gezielt versuchen, die durch den eSport mögliche Integration von Menschen mit Beeinträchtigung und Menschen mit Migrationshintergrund zu fördern, Begegnungen zwischen Generationen und unterschiedlichen sozialen und beruflichen Hintergründen zu ermöglichen sowie insgesamt das Gemeinschafts- und Heimatgefühl zu stärken.“ Zudem verfolge er das Ziel, den Anstoß für den Aufbau einer Community zu liefern, „die die Kraft hat, eSport als innovativen Wirtschafts- und Standortfaktor für die Region eigenständig weiter zu entwickeln“. Zusätzlich sei die Stadtmeisterschaft eine Gelegenheit, das Thema Digitalisierung an eine noch breitere Öffentlichkeit zu tragen. Dies sei für Paderborn als Leitkommune in der digitalen Modellregion OWL ein weiterer wichtiger Baustein, ist Janke überzeugt.

Eine Übersicht über die Termine der Qualifikationsturniere und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es online auf www.esport-stadtmeisterschaft.com.

Umfangreiches Pressematerial erhalten Interessierte unter www.paderborner-wirtschaftsbrief.de/presse (Passwort auf Anfrage per Mail)

image_printDruckansicht

Herausgegeben von

WFG-Logo

Powered by

Kontakt

Wirtschaftsförderungsgesellschaft Paderborn mbH
Technologiepark 13, 33100 Paderborn, Tel. 05251 / 1609050
Geschäftsführung: Frank Wolters

Archiv